LIEBEzurKUNST

Einblicke in bisherige Projekte

Wechselnde kuratierte Fassadengestaltung des Blumenwunder am Mauerpark in Berlin

Alle 8 Wochen werden die beiden Außenfassaden (ca. 60qm) des Vereinshauses „Blumenwunder“ der Freunde des Mauerparks e.V. (FdM), Bernauer Straße 63, 10437 Berlin durch eine Gruppe von nationalen und internationalen KünstlerInnen / Künstlerkollektiv LIEBEzurKUNST bemalt und damit ästethisch gestaltet. Die Bemalung wird dabei in einem Prozess von ca. 8-wöchigen Zyklen nach einem mit den Vereinsmitgliedern / Anwohnern des Mauerparks gemeinsam erarbeiteten Thema erfolgen.

Die erste Gestaltung erfolgte im Dezember 2023 zu den Themen „Sicherheit und Grenzen“ sowie „Diversität“ für das der Mauerpark stellvertretend insbesondere an seinem 30 Geburtstag maßgeblich steht. Es ist ein Kooperationsprojekt zwischen dem Verein (Freunde des Mauerpark e. V. @mauerpark & @liebezurkunst2023 vermittelt und auch vor Ort unterstützt durch die @graffitilobbyberlin. Es hat großen Spaß gemacht wieder etwas gemeinsam auf die Beine zu stellen. Die Materialien hat dabei der Verein „Freunde des Mauerparks e. V.“ @mauerpark gestellt. Für das nächste Jahr sind thematische 6-mal Aktionen geplant. Es handelt sich um ein gemeinnütziges und ehrenamtliches Projekt, das durch städtische Fördergelder finanziert werden soll.

Motanka Festival by Mizelium e.V. - 25. bis 27. August 2023 im KühlhausBerlin

Unterstützung für die Ukraine – durch Soforthilfe und Förderung der Gemeinschaft durch soziokulturelle Veranstaltungen
Mizelium e.V. präsentierte im Sommer 2023 im Kühlhausberlin- das Projekt ‘Motanka’ eine bemerkenswerte soziokulturelle Initiative, die sich der Förderung des kulturellen Austauschs und der Feier der lebendigen Kultur, Kunst, Musik und Mode der Ukraine und Europas widmet.

Sie wollen eine Plattform schaffen, um die Einheit und Vielfalt zu fördern, indem sie die verbundenen Werte und Traditionen der Ukraine und Europas aufzeigen. Das Motanka Festival, das vom 25. bis 27. August 2023 in Berlin stattfand, bot eine einzigartige Gelegenheit, die faszinierende Welt der Motanka-Puppen und die reiche europäische Kultur zu entdecken.

Als Teil ihres Engagements organisieren sie auch das Projekt ‘sofort.hilfe.ukraine’, bei dem sie sich der sofortigen humanitären Hilfe für die Regionen der Ukraine widmen. Mit der Unterstützung ihrer engagierten Freiwilligen haben sie bereits über 55 Sendungen mit dringend benötigter humanitärer Hilfe erfolgreich geliefert.

Um dieses grandiose Festival zu unterstützen, beteiligen wir uns vom Kollektiv @liebezurkunst2023 (Link zu instagram) mit 6 lokalen Berliner Urbanartkünstler!!
Cokyone, Caro Pepe, Guido Palmadesse, Mate Artist, Sam Crew, Juli Jah

No Images Found!

Video abspielen

Video von Jerome Reichmann

Stadtflucht! Wem gehört die Stadt?... Wenn es keinen Platz mehr gibt

2019

UrbanExploreProjekte, Wandgestaltung an Hall of fames in Berlin und brachliegenden Orten, erste Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Graffiti-/ Urbanartkünstler als Alternative zur psychotherapeutischen Arbeit und Organisation der Institutsambulanz in der Psychiatrie in Lübben.

2020

ab Januar: Unterstützung des Projektes Urban Art Hall in Spandau

No Images Found!

Alles anders! …. alternative Lebens- und Arbeitswelten

2021

Januar – Juni: Organisation der Urban Art Galerie am Haus der Statistik an den durch die Graffitilobby Berlin legalisierten Wänden von der Stadt Berlin.

www.instagram.com/northsidegalleryberlin
www.urbanpresents.net/2021/10/openair-gallery-north-side-gallery-berlin
vagabundler.com/germany/streetart-map-berlin/statistik-paula-marie
vagabundler.com/germany-berlin-statistik

No Images Found!

Wem gehört die Stadt? Stadtraumgestaltung, Vernetzungsort für Künstler- /Kulturschaffende und Kunstbegeisterte, Künstlerförderung durch das Bereitstellen der Wände und Betreuung vor Ort

Seit Juni: Mitbegründung und Organisation des Graffiti- /Urbanartprojektes „North Side Gallery“ im Park am Nordbahnhof in Berlin Mitte an den durch die Graffitilobby Berlin legalisierten Wandflächen von der Stadt Berlin. Monatliche kuratierte Wandgestaltung und Aufbau der neuen Graffiti- /Urban Art Gallery mit je 10-15 Künstlern pro Aktion.

Darstellung des Projektes und Hintergründe:

www.urbanpresents.net/en/2021/10/open-air-gallery-north-side-gallery-berlin

Alphabetische Übersicht der 324 lokalen und internationalen Graffiti-/ Urban Art Künstler die bisher für das Projekt gemalt haben:

vagabundler.com/germany/streetart-map-berlin/north-side-gallery-west
vagabundler.com/germany/streetart-map-berlin/north-side-gallery-east

Oktober: Unterstützung bei der Organisation des „HalloweenGaffitiBattles“ von @history.of.berlin /@graffitibattle.tv mit 25 Finalisten.

Ausschnitte des Graffitibattles sowie erste Worte zur Arbeit an der „North Side Gallery“

Video abspielen

Möglichkeiten der Partizipation an Stadt- und Regionalplanung, Stadtraumgestaltung im Rahmen eines Auftrages

Nov-Dez: Organisation der thematischen Fassadengestaltung mit einheitlichem Farbkonzept des Tierparkcenters in Berlin Lichtenberg gemeinsam mit Ulrike Ohla von den Stadtpiraten Berlin.

Einblicke und Hintergrundinformationen zum Projekt und den teilnehmenden Künstlern:

tierparkcenter.de/farwell-streetart-projekt-im-tierpark-center
www.berliner-woche.de/bezirk-lichtenberg/c-wirtschaft/tierpark-center-berlin-praesentiert-waehrend-des-umbaus-urbane-kunst_a331883
vagabundler.com/germany-berlin-tierparkcenter/

No Images Found!

Liebe zur Kunst… Zugangs- und Ausdrucksmöglichkeiten von Emotionen, Gesellschaftskritik und Spiegel der Zeit

2022

März: Organisation und Umsetzung der „EqualJamBerlin22“ an der „North Side Gallery“ mit über 60 lokalen und internationalen Graffiti-/ und Urbanartkünstlern und einem Sponsoring der Dosenfirma Loop und Förderung durch die Stadtteilkasse in Berlin Mitte gemeinsam mit der Urban Art Hall in Berlin Spandau. Thematische Gestaltung zum Thema Gleichberechtigung von 1000qm Wandfläche. Arbeit mit einem selbst gewählten Farbkonzeptes bei der Gestaltung der Wände mit Stylewriting / Schriftzug sowie Konzeptpiece (Schriftzug, geometrische Elemente, Characterdesign)

Einblicke und Infos zur Jam:

ursulanarr.de/2022/03/19/eine-inspirierende-mauer-von-equal-jam
vagabundler.com/germany/streetart-map-berlin/north-side-equal-2022
www.urbanarthall.com/equaljam

Video abspielen

No Images Found!

Mai: Organisation und Umsetzung der Jam „Aktion am Vatertag“ mit 40 lokalen und internationalen Graffiti-/ und Urbanartkünstler, Gestaltung der 1000qm Wandfläche der NSG

No Images Found!

Juni – Juli: Organisation und Umsetzung der Jam „Summerbreak Jam“ mit 25 lokalen und internationalen Graffiti-/ und Urbanartkünstlern, Gestaltung von 500qm Wandfläche

Einblicke in das Event:

www.urbanpresents.net/en/events/summerbreak-jam-north-side-gallery

vagabundler.com/germany/streetart-map-berlin/north-side-summerbreak-2022

No Images Found!

Oktober: Organisation und Umsetzung der Jam „Urban Art for better World“ “ mit 40 lokalen und internationalen Graffiti-/ und Urbanartkünstler. Thematische Gestaltung von 800qm Wandfläche.

Einblicke in das Event:


www.urbanarthall.com/uafabw
vagabundler.com/germany-betterworld-2022
www.urbanpresents.net/en/events/urban-art-for-a-better-world

Video abspielen

No Images Found!

Dezember: Organisation und Umsetzung der Jam „Armut & Reichtum“ mit ca. 40 lokalen und internationalen Graffiti-/ und Urbanartkünstler. Thematische Gestaltung von 1000qm Wandfläche.

vagabundler.com/germany/streetart-map-berlin/north-side-armutreichtum-2022
www.urbanpresents.net/events/urban-art-armut-x-reichtum

Video abspielen

Integration und Miteinplanung des Projektes „hybrides Lernen und Lehren“ der „Paul-Löbe-Oberschule“ in Berlin Reinickendorf, gemeinsame Planung und Gestaltung der 10m langen Wand an der North Side Gallery gemeinsam mit 2 lokalen Graffiti/ Urbanartkünstler aus Berlin zum Thema „Armut & Reichtum“ das gerade in der Schule behandelt wird.

Video abspielen

Equal Jam 2023

Video abspielen

Vom 04.03.2023 -11.03.2023 gestalteten ca. 100 Graffiti- / Urbanartkünstler die Wände im Park am Nordbahnhof zum Thema „Gleichberechtigung“ neu. Ziel der Aktion ist es die Graffiti-/ Urbanartszene zu stärken, den Nachwuchs zu fördern sowie verfestigte Rollenbilder aufzubrechen und sich für mehr Gleichberechtigung in der Gesellschaft einzusetzen, unabhängig vom Geschlecht, sexueller Orientierung sowie ethnischer und sozialer Herkunft.

Wir wollen die Kommunikation und das Zusammenleben im Stadtteil durch Aufklärung und Neugestaltung der Wände im Park am Nordbahnhof bereichern und Nachbarschaftliche Kontakte stärken und für mehr Akzeptanz der Urbanartkultur, insbesondere Graffiti im öffentlichen Raum und Politik werben. Es können zudem auch Kids an der freien dafür bereitgestellten Wand erste Graffitifertigkeiten testen.

Die entstandenen Wände konnten dabei bis 1.4.2023 bestaunt werden.

Auch VAGABUNDLER…on tour… war vor Ort und gibt hier ein paar schöne Eindrücke der Equal Jam an der Northside Gallery.